Halloweentüten

Mit Schreck habe ich festgestellt, daß schon bald Halloween  ist. Und das nur weil meine Kinder davon sprachen. Über ihre Verkleidungswünsche und was sie so vor haben. Uuppss! Da liegen diese süßen Halloweenprodukte bei mir schon eine Weile herum, ohne groß beachtet worden zu sein. Das habe ich heute geändert!

Aber was damit machen? Klar, könnte ich eine Karte damit gestalten, aber die liegt dann nur hier in meiner Kartenkiste. In Deutschland ist es ja nicht gerade üblich Grußkarten zu Halloween zu verschicken. Nicht wie in Amerika. Aber kleine Verpackungen für Süßigkeiten, die beim Herumgehen der Kinder verteilt werden. Also habe ich diese Tüten selbst gefaltet und geklebt. Noch etwas Deko, dann müßen sie nur noch befüllt werden. Das Gute ist, daß die Tüten schnell und in jeder Größe gemacht sind. Einfach die Papiergröße variieren. Die Deko hat eigentlich länger gedauert!

Das Designpapier „Wie verhext“, welches ich hier benutzt habe, ist recht dick . Etwas schwieriger beim falten, dafür aber stabiler. Für die Deko habe ich die Stempelsets „Cauldron Bubble“ und „Unheimlich lecker“, mit dazu passenden Stanzen, benutzt. Die Motive von „Cauldron Bubble“ kannst du wunderbar nach deinen Wünschen kolorieren. Das gefällt mir persönlich sehr gut.

Ich hoffe dir hat meine  Halloweentüten gefallen. Über einen Kommentar würde ich mich wie immer sehr freuen.

Die Materialien für diese Tüten kannst du bei mir bestellen. Entweder in dem du auf die Bildchen unten klickst. Da wirst du mit meinem Onlineshop verbunden. Der ist aber in Englisch und du kannst mit Kreditkarte bezahlen. Oder du schreibst mir über das Kontaktformular. Das findest du oben unter dem Blogtitel. Natürlich kannst du mich auch anrufen.

Bis bald

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet: