Trauerkarten mit Stampin Blends

Letztes Wochenende ist der Vater meiner Freundin gestorben. Er hat ein gutes Alter von 83Jahren erreicht und ist jetzt nach langer Krankheit friedlich eingeschlafen. Einerseits sind wir alle froh, dass sein Leiden nun ein Ende hat und andererseits hinterlässt er natürlich eine große Lücke! Denn dieser Mann war wie ein zweiter Vater, den ich bin seit der Schulzeit mit meiner Freundin befreundet. Und ich war fast genauso oft bei ihnen, wie bei mir zu Haus. Später habe sich unsere Lebenswege unterschiedlich entwickelt und der Kontakt wurde weniger. Aber die Freundschaft blieb bestehen, auch wenn wir uns nicht mehr so oft sehen.

Aus diesem Grund musste natürlich eine besondere Trauerkarte her.  Und da ich diese Woche unsere neuen Stampin Blends, das sind unseren neuen Marker auf Alkoholbasis, bekommen habe, konnte ich sie gleich ausprobieren.

Für die Karte habe ich das Stempelset Farbenfroh benutzt. Das kannst du, ebenso wie die Stampin Blends, ab dem 01.November bei mir bestellen. Es beinhaltet verschiedene Motive, die wunderbar koloriert werden können. Hier habe ich das Blütenmotiv genommen, mehrfach abgestempelt mit Memento Schwarz und  in Schiefergrau koloriert.

Ich muss sagen, ich bin begeistert! So einfach ist es, jetzt zu kolorieren! Ich kann die neuen Marker wirklich empfehlen.

Ein paar Infos findest du in diesem Video:

Mehr dazu gibt es bald hier zu lesen.

Bis bald

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet: