OnStage Düsseldorf November 2016 – Mein Bericht

Was soll ich sagen? Wo anfangen?
Es war wirklich ein sehr schöner Tag!
Ich bin Freitagnachmittag schon angereist und mich im Tulip Inn Hotel einquartiert, da ich das erste Mal an der Center Stage teilnehmen durfte. Dort wartete ich auf Jasmin. Meine Zimmerkollegin. Wir haben uns beim Team&Friends Treffen in Berlin kennengelernt und uns sofort verstanden.
Da ich nach der Fahrt natürlich meinen Koffeinspiegel auffüllen mußte, bin ich in die Bar und habe gleich nette Demokolleginnen getroffen. Darunter Constanze Sturm, die ich bis jetzt nur über Facebook kannte. Uns persönlich kennenzulernen, war ein Highlight des Tages! Nachdem Jasmin auch da war und wir etwas reden konnten, wurde es auch schon Zeit, mich aufzuhübschen. Es ging zur CenterStage!

Es gab etwas Geschäftstraining, danach leckeres Essen, eine super schöne Tasche und als Krönung, den neuen Sommerkatalog 2017!
Ich sage dir, er ist der Hammer! Ich war gleich verliebt! Leider darf ich noch nicht mehr verraten.

Aber wenn du schon mal einen Katalog kostenfrei vorbestellen möchtest, schreib mir hier. Sobald er verfügbar ist werde ich dir dann einen Katalog zuschicken.

Ich saß mit netten Kolleginnen am Tisch, die ich zuvor nicht persönlich kannte. Aber es passte! Wir hatten echt viel Spaß zusammen. Ich glaube, kein anderer Tisch hat so gelacht!

                                                    (Danke Maren, für das Bild)
Das ist halt das Schöne bei solchen Treffen, man lernt immer wieder neue nette Menschen kennen! Das macht mir sehr viel Spaß!
Danach trafen wir uns in dem Hotel Schnellenburg zum Cocktail trinken. Ich habe mich an sehr leckeren, frisch gemixten Hugo gehalten. So ging der Abend schnell und entspannd zu Ende.
Die Nacht war relativ kurz. Eigentlich hatten Jasmin und ich geplant, ruhig etwas früher aufzustehen und dafür ruhig und ausgiebig zu frühstücken. Aber natürlich haben wir verschlafen und so musste alles recht schnell gehen. So garnicht unser Ding! Mit nur einem Kaffee intus, ging es dann wieder Richtung OnStage.

750 Demonstratoren waren Angemeldet! Gut, daß ich nicht mehr zum Einchecken mußte, da ich ja schon den Abend vorher mein Checkin hatte. Bei so vielen Menschen dauert es schon recht lang!

                                                 Die Tasche von der Center Stage)

                      Ausbeute von der On Stage (die Stempelsets und Katalog darf ich noch nicht zeigen).
                                                          Hat sich gelohnt, oder?

Sofort habe ich meine Mädels gesucht und gefunden. Zei meiner Teammitglieder, Sandra und Sarah, sind das erste Mal mit gekommen. Außerdem habe ich mich mit Sabine, Karen,Simone und Carry verabredet. Liebe Kolleginnen, mit denen ich immer viel Spaß habe. Wir sind alle in verschiedenen Teams , aber wir haben uns gefunden!

                                                     Meine Mädels: Sarah und Sandra

                                                               Karin und ich

                                                                  Mit Sabine

                                                         Sarah und Simone

                                                                    mit Jasmin

Natürlich habe ich viele andere Kolleginnen getroffen. Aus meinem Team, schon Bekannte und Liebgewonnene und natürlich auch Neue. Mit ihnen geswappt und geredet. Ach, das macht so viel Spaß!

Das Programm war toll. Eine Mischung aus Produktvorstellungen, Make & Takes, Ehrungen und Geschäftstraining.
Der „Neue“ wurde vorgestellt, eifrig durchforstet und diskutiert.
Einen lieben Dank an alle, die für dieses Programm gesorgt haben. Ob Demos oder SU- Mitarbeiter. Ihr ward toll!

                                                                    Die Tischdeko

                                                                            mein Swap

Aber auch der schönste Tag geht einmal zu Ende.
Natürlich haben wir noch ein paar Gruppenfotos gemacht.

Aber die Mädels und ich haben den Tag mit einem geselligen lustigen Abendessen im Restaurant ausklingen lassen.

Am nächsten Tag ( Heute, hihih….) stand erstmal ein entspannte Frühstück mit Jasmin auf dem Programm. Und nach einigen Abschieden von Kolleginnen und natürlich Jasmin, bin ich entspannt nach Hause gefahren. Den Rest des Tages habe ich auf dem Sofa verbracht. Es fehlen doch einige Stunden schlaf! Aber das war es wert!

Möchtest du auch Demo werden und die Vorteile geniesen?

Welche Vorteile das sind, kannst du hier nachlesen. Hast du Fragen? Kontaktier mich, ich helfe dir gern!

Bis bald

| Filed under Uncategorized | Tags: ,

3 thoughts on “OnStage Düsseldorf November 2016 – Mein Bericht

  1. Huhu liebe Heike,
    du bist ja süss! Ich habe mich auch riesig gefreut, dass wir uns endlich auch einmal persönlich kennengelernt haben!!
    Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen, leider wohl nicht in Amsterdam :-(, aber dafür dann spätestens im November bei der OnStage.

    Fühl dich aus der Ferne gedrückt!
    Ganz liebe Grüsse

    Constanze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*