Schablonierte Weihnachten

Oh, endlich hatte ich wieder Zeit, meine Ideen umzusetzen.
Das Werkeln für die Märkte macht mir auch Spaß, aber es bleibt so wenig Zeit für anders! Ja, ich weiß! Könnte ja einfach früher anfangen, aber irgendwie schaffe ich das nicht. Egal ob Swaps, Workshopvorbereitungen, etc. Alles wird auf den letzten Drücker gemacht. Aber dann bin ich auch gut und voll in meinem Element. Ich nehme mir immer vor,früher zu beginnen, aber bei dem Vorsatz bleibt es meistens auch. Naja, so bin ich halt und bis jetzt hat es immer ganz gut funktioniert.
Aber jetzt kommen mal wieder ein paar Karten zum Zug.
Und wer mich kennt, weiß, daß ich Schablonen liebe. Gerade die, aus dem Winterkatalog, finde ich echt gelungen. Mit einer Größe von 6 x6 inch (15,5 x 15,2cm), sind sie sehr handlich. Die Muster universell und nicht nur zur Weihnachtszeit einsetzbar. Schnell hast du wunderbare Hintergründe gewerkelt!
Und das Beste: Du bekommst sie jetzt sogar reduziert für nur noch 5,25€, anstatt 7,50€

Diese habe ich mit der Streihenschablone gemacht. Ganz normal schabloniert mit Fingerschwämmchen, in Glutrot und Savanne. Dann habe die Ränder mit dem Lineal und dem Espressomarker nachzogen. Dadurch sieht es effektvoller aus. Der Kranz passte wunderbar zum Hintergrund, Dabei bin ich in den Farben geblieben. Morgen zeig ich ein anderes Projekt, mit Schablonen gestaltet.

Bis bald

Rund um die Uhr shoppen

Hier direkt als Demonstratorin einsteigen

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet:

One thought on “Schablonierte Weihnachten

  1. Obwohl ich absolut kein rot mag (warum auch immer) gefällt mir die Karte total gut. Die Schablonen muss ich auch mal ausprobieren, für was kauft man sie sich schließlich. 😂 Und als kleiner Trost, Du bist nicht die Einzige die alles auf den letzten Drücker macht. Einfach daran denken: "Nur unter Druck entstehen Diamanten!"
    LG Babs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*