BigShot Woche Nr.5 und ein kleiner Unfall

Der Tag fing eigentlich gut an.Ich habe ausgeschlafen.Die Sonne schien.Alles war entspannt.Gegen Mittag bin ich zur Arbeit gefahren.Auf der Station war es auch ruhig,bis am Abend unsere Pforte anrief,ich solle mal in die chirugische Ambulanz kommen,mein Mann und mein Sohn wären dort.Also nichts wie runter.Auf dem Flur hörte ich schon meinen sechsjährigen Sohn weinen.Er hatte einen Sturz mit dem Fahrrad und hatte eine tiefe Platzwunde am Kinn,die genäht werden mußte.Natürlich noch ein paar kleinere Bläsuren.Alle Überredungskunst half nicht,wir mußten ihn festhalten,damit die Ärztin die Betäubung setzen und nähen konnte (was sie sehr gut gemacht hat!).So habe ich mein Kind noch nie schreien gehört.Nicht wegen Schmerzen,sondern aus Angst.Als alles vorbei war,hatte er schon wieder ein bißchen Oberwasser.

Mit Beule und verarztetem Kinn.

Aber zeigen wollte ich euch,diese beiden Karten.
Zum Einsatz kam wieder die Framelits „Banner“,die so vielseitig sind.Der Hintergrund wurde geprägt,mit „Honigwaben“ und „Große Punkte“.

Zusätzlich habe ich noch die Framelits „Tafelrunde“ gebraucht.Darauf habe ich den Spruch gestempelt.Den gibt es übrigens,zusammen mit vielen anderen Sprüchen,als Gastgeberinnenset im Gültigkeitszeitraum des neuen Winterkataloges.

Eure Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*