Grußkarten und Glücksschweinchen

Heute hatte ich zum Dankeskaffee geladen. Das heißt, dass ich Nachbarn, die etwas zur Kommunion meiner Zwillinge gegeben habe, eingeladen habe. Bei uns im Dorf ist das so üblich. Tradition halt. Wie ist das bei euch? Die Alten und die Jungen kamen. Ich habe den ganzen gestrigen Tag damit verbracht drei Kuchen zu backen, damit die Meute auch satt wird. Und selbstgebackener Kuchen schmeckt immer noch am Besten, ist billiger und du weißt was drin ist! Und immer ist es das Selbe! Jedes mal denke ich mir, warum tust du dir diesen Stress an. Aber noch solchen Tagen wie heute, weiß ich warum! Wir hatten soviel Spaß zusammen! Das ist die ganze Mühe wert! Viel erzählt und gelacht. Die Alten erzählten den neuesten Dorftratsch, die kleinen und großen Wehwechen und wir genossen Kaffee und Kuchen. Ein anschließender Hugo durfte natürlich nicht fehlen. Aber nachdem alle weg waren und wieder aufgeräumt war, packte mich der Drang zu werkeln. Das Set Glücksschweinchen hat es auch mir angetan und ich sofort Ideen dafür im Kopf. Zwei davon habe ich umgesetzt. Daraus sind zwei Grußkarten geworden.

Farblich habe ich mich echt zurück gehalten. Die Schweinchen sollen ja im Vordergrund stehen. Deswegen habe ich mich mit Puderrosa, Schiefergrau, Flüsterweiß und etwas Schwarz begnügt. Das Schweinchen habe ich mit dem Wassertankpinsel und etwas Stempelfarbe koloriert. Ging ganz flott und einfach. Und meine geliebten Framelits Stickrahmen kamen auch wieder zum Einsatz!

Ich hoffe sie gefallen dir .

Bis bald

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*