Bericht von der On Stage in Mainz

Was soll ich sagen?! Es war wieder einmal echt Klasse!

Der Hauptgrund für mich die Stampin`Up Veranstaltungen zu besuchen ist, daß ich viele Gleichgesinnte, mit der gleichen Macke, dort treffe. Ich habe viel unglaubliche Menschen dort kennengelernt! Einige sind Freunde geworden, zu vielen Anderen habe ich ein netten Kontakt. Ich lerne von ihnen und entwickle mich dadurch persönlich weiter. Dazu bekomme ich neue Produkte vorgestellt, darf sie ausprobieren und schon in den neuen Katalogen stöbern. Dazu gibt es noch Geschenke! Wenn das keine Gründe sind an diesen Veranstaltungen teilzunehmen!

Karen, Simone und ich haben uns am Freitag morgen zum frühstück verabredet. Nach dem wir uns ausgiebig gestärkt hatten, wurde schnell mein Auto beladen. Was ruckzuck voll war. Und das nicht wegen den Koffern, sondern wegen der ganzen Swapptaschen, die so mit mussten.  Hihii… Und ab ging es Richtung Mainz!

Dort angekommen haben wir uns im Hotel erstmal mit Kaffee und Kuchen etwas gestärkt. Etwas ausgeruht und danach ging es für mich zur Centre Stage, Das ist eine Veranstaltung für Führungskräfte ab Elite Silber, mit Geschäftstraining und einem leckeren Essen.  Außerdem haben wir schon unsere Tasche mit dem neuen Sommerkatalog bekommen. Und tolle Geschenke gab es auch noch! Die Mädels und zwei meiner Teammitglieder haben sich in der Zeit zum essen verabredet. Später sind wir dazu gestoßen. Und der Abend wurde noch recht ausgelassen und lustig!

Nach wenig Schlaf  ging es zum Frühstück. Katastrophe! Das Hotel war nicht darauf vorbereitet, so viele Menschen vor 8Uhr mit Frühstück zu versorgen! Aber nachdem in der Rheingoldhalle angekommen waren, war dieser Ärger erstmal vergessen. Ich war nur froh, dass ich schon Freitags eingecheckt hatte. Denn fast 1000 Demos warteten darauf sich ihre Tasche abzuholen. Und schon ging die herzlichen Begrüßungen los, weil mir viele bekannte Gesichter entgegen kamen. Und das Swappen ging ebenfalls los. Beim Swappen werden Karten oder kleine Verpackungen ausgetauscht, um uns gegensetig zu inspirieren. Außerdem macht es ein Heidenspaß! Es ist schwer zu beschreiben. Diese Energie, diesen Spaß und die besondere Atmosphäre die dort herrscht. Frau muss es einfach selbst erleben!

Nachdem Stefan Strumpf, unser Länderverantwortlicher für Deutschland und Österreich, uns begrüßt hat, ging es gleich weiter mit Übertragungen von Salt Like City, wo die dreitägige On Stage Live statt fand. Dazu kamen Ehrungen, Produktvorstellungen aus dem neuen Katalog, Make and Takes. Dazwischen immer wieder Zeit um mich mit meinen Demokolleginnen zu unterhalten.

Am Abend waren wir zwar zufrieden, aber doch recht erschöpft. Frau ist halt keine Zwanzig mehr! Aber für ein Abendessen reichte die Kraft dann doch noch. Beim Spanier  gab es für uns leckere Tappas. Noch einen Absacker in der Hotelbar und dann sollte es eigentlich zu Bett gehen. Doch wieder trafen wir liebe Demokolleginnen.  Mit Anja Luft habe ich mich noch bis spät in die Nacht unterhalten. So schnell trifft man sich ja nicht wieder! Schlafen kann Frau auch später noch!

Ach, meinen Swapp wollte ich dir noch zeigen. Eine weihnachtlich Grußkarte. Wie ich sie gewerkelt habe, zeige ich dir im folgendem Video.

Im nächsten April findet die nächste On Stage in Wiesbaden statt. Wenn du mal wissen möchtest, wie es da so zugeht. Du mal diese Atmophäre selbst spüren möchtest. Du dabei noch 20-25% sparen möchtest beim Kauf von SU-Produkten. Oder dir ein Geschäft aufbauen möchtest. Dann steig in mein Team ein und werde Demo! Mehr Infos findest du hier. Oder ruf mich an bei Fragen.

Bis bald

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet:

6 thoughts on “Bericht von der On Stage in Mainz

  1. Hallo Heike
    Jaa….die OnStage war aufregend.
    Unser Hotel war leider unflexibel mit der Frühstückszeit .
    Ich bin übrigens die…Dich kenn ich, ich les deinen Blog. 🙂
    Vielleicht erinnerst du dich.
    Bis nächstes Jahr 😉
    LG Doris

    1. Hallo Doris,
      ja, ich erinnere mich. Schön, das du meinen Blog regelmäßig liest! Es ist gut, auch mal ein Feedback zu bekommen. Vielleicht sehen wir uns in Wiesbaden wieder.
      LG Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*