Blog Hop Stampin@first – Gläserne Weihnachten

Herzlichen Glückwunsch zum Blog Hop vom Designteam Stampin@first November. Heute zum ersten Mal mit neuer Besetzung. Ab jetzt werden uns Beate Spuhler, Janina Baltrusch, Christine Zenkel, Nadine Lange und Janine Ruppel mit ihren kreativen Ideen verstärken. Freu mich sehr und bin gespannt auf ihre Projektideen.

Heute hat sich das Thema die liebe Nadine Schweda ausgesucht und ich find es Spitze! Es heißt „Gläserne Weihnachten“. Vielleicht startest du gerade bei mir oder du kommst von Janina.

Zum Thema hatte ich einige Ideen und hatte Schwierigkeiten mich zu entscheiden. Schließlich habe ich mich für die die Kugeln entschieden. Im Bastelgeschaft habe ich mir Acrylkugeln besorgt. Die sind zweiteilig und lassen sich super dekorieren. Mit den Stempelsets Nature`s Beauty, Snow Front und Still Scenes habe ich das Innenleben gestaltet. Damit es etwas plastischer wirkt habe ich noch Schneepaste aufgetragen,

Oben auf der Kugel habe ich Zierzweige ausgestanzt und aufgeklebt. Dazu passendes Band.

Ich hoffe dir haben meine Weihnachtskugen gefallen. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Die Materialien für das Innenleben der Kugeln kannst du bei mir bestellen. Entweder in dem du auf die Bildchen unten klickst. Da wirst du mit meinem Onlineshop verbunden. Der ist aber in Englisch und du kannst mit Kreditkarte bezahlen. Oder du schreibst mir über das Kontaktformular. Das findest du oben unter dem Blogtitel. Natürlich kannst du mich auch anrufen.

Weiter geht es mit Conni und ihrer Idee.

Bis bald

Alle Blog Hop Teilnehmer:

Heike – Papier-kult – hier bist du

Conni – Stempellicht

Melanie – Kideos-Stempelwelt

Anne – Allerlei Liebhaberei

Karolina – Stempelsektor – pausiert

Nadine – Stempelhead

Melli – Bastelflocke

Nadine – Mit Liebe und Papier

Beate – Beate stempelt

Janine – Stempelmädchen

Christine – Mutterskind

Janina – Kreative4Wände

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet:

9 Kommentare zu “Blog Hop Stampin@first – Gläserne Weihnachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.